Foxit PDF SDK – Übersicht

Branchenführende PDF-Technologie für Android-Apps

Beim Foxit PDF SDK für Android handelt es sich um eine leistungsstarke PDF-Bibliothek für Entwickler, die Anwendungen für Android entwickeln. Dazu gehört die Möglichkeit zur fehlerfreien Wiederherstellung ohne Absturz nach einem OOM-Zustand (Out of Memory, zu wenig Arbeitsspeicher). Im Lieferumfang des SDK sind C-APIs und Android-Java-APIs enthalten. Entwickler können Funktionen für PDF-Darstellung, Navigation, Erstellung, Suche, Anmerkungen, Schutz, PDF-Textextrahierung, Konvertierung von Bildern, Formulardatenerfassung und Bearbeitung in ihre Android-Anwendungen integrieren. Die Android-Java-APIs unterstützen die Module „Standard“, „Bearbeiten“, „Anmerkung“, „Formular“, „PSI“, „Sicherheit“ und „Bildkonvertierung“. Das Android-Paket für C-APIs umfasst eine Viewer-Demo, die veranschaulicht, wie Sie mit dem Foxit SDK einen einfachen Viewer implementieren, indem Sie mithilfe von NDK C-APIs aus Android-Apps aufrufen. Das Android-Paket für Java-APIs umfasst eine Viewer-Demo, eine Demo für die OOM-Behandlung und eine Demo für das Ausfüllen von Formularen. Diese Demos veranschaulichen, wie Sie einen einfachen Viewer implementieren, OOM-Zustände behandeln und Formulare ausfüllen sowie FDF-Dateien mit dem SDK importieren bzw. exportieren. Die Viewer-Demo unterstützt die bekannten IDEs wie Eclipse, Android Studio und Xamarin Studio.

Den folgenden Beispielen können Sie entnehmen, welche Vorteile das PDF SDK für Android-Anwendungen bietet:

  • PDF-Anzeige mit Viewer-Einstellungen und Unterstützung für Dokument-/Seitenvorgänge
  • Navigation mithilfe von PDF-Lesezeichen und Bearbeiten von Lesezeichen
  • Auswählen, Kopieren und Durchsuchen von Text
  • Anzeigen von Ebenen
  • Anmerkung
  • Ausfüllen von Formularen mit JavaScript-Unterstützung
  • PDF-Bearbeitung (nur C-API-Paket)
  • Teilen und Zusammenführen von PDF-Dateien (nur C-API-Paket)
  • Speichern von PDF als Bild (BMP/TIFF/PNG/JPX/JPG)
  • Einfügen von Wasserzeichen in PDF-Dateien (nur C-API-Paket)
  • PDF-Schutz (nur C-API-Paket)
  • Hinzufügen von Text, Bildern und Strichcodes zu PDF-Dateien (nur C-API-Paket)
  • Textextrahierung
  • Datenerfassung in PDF-Formularen
  • Reduzieren von PDF-Dateien
  • Anpassen von Seitenabmessungen (z. B. Anpassen von Medien-, Masken-, Anschnitt- und Endformatrahmen) (nur C-API-Paket)
  • Kennwort- und Zertifikatverschlüsselung
  • Hooks zum Integrieren von Drittanbieter-DRM und benutzerdefinierter Verschlüsselungssoftware
  • Linearisierung von PDF-Dateien

Betriebssystemunterstützung:

- Laufzeitanforderungen: Android Version 2.2 (API-Level-8) und höhere Versionen
- Unterstützte Sprachenbindung: Java (C/C++ für NDK auf Anfrage)

Das veröffentlichte Paket für Android-C-APIs enthält zwei Arten von „*.a“-SDK-Bibliotheken:

1. x86-Bibliothek für x86-Geräte
2. armeabi-v7a-/arm64-v8a-Bibliothek für ARM-Geräte

Das veröffentlichte Paket für Android-Java-APIs enthält zwei Arten von „*.so“- und „*.Jar“-SDK-Bibliotheken:

1. x86-Bibliothek für x86-Geräte
2. armeabi-v7a-/arm64-v8a-Bibliothek für ARM-Geräte

PDF darstellen

Leistungsstarke PDF-Bibliotheken zur unverfälschten Darstellung von PDF-Seiten, Seitenobjekten, Anmerkungen und Formularen: scharf, klar, akkurat und leicht zu lesen. Anwendungen können PDF-Dokumente und -Formulare anzeigen, vergrößern, verkleinern und drucken. Darüber hinaus kann die Anwendung die Darstellung von Dateien starten, abbrechen, anhalten und fortsetzen. Mithilfe der progressiven Verarbeitung können Entwickler nicht benötigte Systemressourcen zur Optimierung des Benutzerkomforts nutzen. Das PDF SDK ist für eine hervorragende PDF-Darstellungsgeschwindigkeit auf Geräten mit eingeschränkten Ressourcen optimiert. Mit dem PDF-Modul können große PDF-Dokumente schneller dargestellt werden. Dies erhöht den Benutzerkomfort.

Umbruch

Bei PDF handelt es sich um ein Flatfileformat mit festem Layout. Der Text kann daher nicht automatisch gemäß der Seitenbreite umgebrochen werden. Mit der Umbruchsfunktion wird Seiteninhalt automatisch neu angeordnet, wenn sich die Seitengröße ändert. Dies ist nützlich bei Anwendungen mit Ausgabegeräten unterschiedlicher Größe, wie z. B. bei Desktopgeräten und mobilen Geräten. Dank des Umbruchs muss für Anwendungen das Layout für unterschiedliche Geräte nicht berücksichtigt werden. APIs können mithilfe dieser Funktion Umbruchseiten erstellen, darstellen, veröffentlichen und auf Eigenschaften zugreifen.

Asynchrone Unterstützung

Die asynchrone Unterstützung ermöglicht den Zugriff auf PDF-Seiten, ohne das gesamte Dokument zu laden. Anwendungen müssen deshalb nicht warten, bis die gesamte PDF-Datei heruntergeladen wurde, bevor auf die Seiten zugegriffen werden kann. Beispielsweise können Benutzer mit dem Lesen der ersten Seite beginnen, während der Rest des Dokuments noch geladen wird. Dies ist besonders hilfreich für den Zugriff auf PDF-Dateien über das Internet (Anwendungen zum Lesen über das Internet) und für den Zugriff auf große Dokumente. Anwendungen können jede beliebige Seite des Dokuments öffnen, sofern die Daten für diese Seite verfügbar sind.

Seitenorganisation

Angegebene Seitenbereiche aus unterschiedlichen PDF-Dateien können in einer einzigen PDF-Datei zusammengeführt und kombiniert werden. Eine PDF-Datei kann anhand der Seitenbereiche in separate PDFs aufgeteilt werden. Entwickler können PDF-Dateien (teilweise oder vollständig) zusammenführen, Seiten aus einer PDF-Datei extrahieren und als neue PDF-Datei speichern sowie bestimmte Seiten in einer PDF-Datei löschen.

Anmerkungen

Anmerkungen sind bei PDF eine sehr leistungsfähige Funktion. Hiermit wird die Interaktivität zwischen Mitarbeitern im Hinblick auf die gemeinsame Nutzung von Ideen und Feedback verbessert. Das PDF SDK enthält APIs zum Erstellen von Anmerkungen, für den Zugriff auf Eigenschaften und zum Ändern (Festlegung der Darstellung). Bereitgestellt werden darüber hinaus APIs zum Exportieren und Importieren sämtlicher Anmerkungen aus und in PDF- und FDF-Dokumente. Darüber hinaus ermöglichen sie den Import und Export von Anmerkungen per FDF-Datei (nur Unterstützung von Markierungsanmerkungen), um die gemeinsame Nutzung von Anmerkungen zu vereinfachen. Die APIs unterstützen die folgenden Anmerkungstypen: Text (Hinweis), Freitext (Schreibmaschine), Linie, Quadrat, Kreis, Polygon, Polylinie, Hervorheben, Unterstrichen, Unterkringelt, Durchgestrichen, Stempel, Caret-Zeichen und Tinte (Stift).

Wasserzeichen

Ein Wasserzeichen ist eine häufig verwendete PDF-Anmerkung, die aus einer sichtbaren eingebetteten Überlagerung in einem Dokument besteht, in der Regel Text, ein Bild oder ein Urheberrechtshinweis. Mit einem Wasserzeichen soll die Arbeit gekennzeichnet und deren unbefugte Nutzung vermieden werden. Foxit PDF SDK ermöglicht Anwendungen das Erstellen, Einfügen, Veröffentlichen und Entfernen von Wasserzeichen.

PDF-Ebenen

Benutzer können Inhalte auf verschiedenen Ebenen (OCGs, Optional Content Groups) eines aus mehreren Ebenen bestehenden PDF-Dokuments selektiv anzeigen und ausblenden. Mehrfachebenen sind in zahlreichen Anwendungsbereichen weit verbreitet, beispielsweise in CAD-Zeichnungen, Karten, überlagerten Grafiken und mehrsprachigen Dokumenten.

Druckempfindliche Tinte (PSI)

Mit druckempfindlicher Tinte (Pressure Sensitive Ink, PSI) können Benutzer in PDF-Dokumenten schreiben und zeichnen wie auf Papier, da der Strich so fein abgebildet wird wie beim Schreiben mit Tinte. Benutzer können die Darstellung ihrer Anmerkungen genauer steuern, etwa die Dicke, Farbe, Deckkraft und Textur (z. B. eine Pinseltextur).

Textbearbeitung

Entwickler können Textfunktionen in ihre Anwendung implementieren, um Text in PDF-Dokumenten zu extrahieren, auszuwählen, zu suchen und abzurufen. Hiermit kann auch serverseitig Text für Suchindexdienste bereitgestellt werden. Das Textmodul ist wesentlich schneller als andere PDF-Module.

Bearbeiten von Seitenobjekten

Bei einem Seitenobjekt handelt es sich um eine Funktion, mit der Entwickler auf einfache Weise Text-, Pfad-, Bild- und FormX-Objekte bearbeiten können. Entwickler können PDF-Objekte in einer Seite hinzufügen und löschen sowie bestimmte Attribute festlegen. Mithilfe der API zum Bearbeiten von Seitenobjekten können Benutzer programmgesteuert PDF-Seiten von Objektinhalten erstellen. Weitere Verwendungsmöglichkeiten von Seitenobjekten sind das Hinzufügen von Kopf- und Fußzeilen, das Hinzufügen von Bildern und bei Bedarf das Generieren einer Vorlagen-PDF-Datei.

Low-Level-PDF-Objekte

Das Foxit PDF SDK ermöglicht den Zugriff auf Low-Level-PDF-Objekte. So ist der Zugriff auf das Katalogwörterbuch möglich, das Stammverzeichnis für den Zugriff auf Low-Level-PDF-Objekte. Darüber hinaus gibt es mehrere Methoden zum Lesen, Bearbeiten und Hinzufügen von Low-Level-Objekten, wie beispielsweise Array, Wörterbuch, ganze Zahl, Zeichenfolge usw. Auf diese Weise können Entwickler Informationen in PDF-Dateien abrufen und bearbeiten. Funktionen, die in den übergeordneten APIs nicht verfügbar sind, können mithilfe der untergeordneten APIs implementiert werden.

Formulare und JavaScript

PDF-Formulare sind eine leistungsfähige Methode zum Ausfüllen von Formularen und zum Erfassen von Daten. Ausgefüllte Formulare können dann gespeichert werden, und die Daten können in Back-End-Datenbanken gespeichert werden. Mit dem Foxit PDF SDK können Entwickler:

  • Vorhandene Formulare anzeigen
  • Formularfelder bearbeiten
  • Formularfelder hinzufügen und entfernen
  • Neue Formulare erstellen
  • Benutzern das Ausfüllen von Formularen ermöglichen
  • Formularfeld-JavaScript durchführen
  • Formulardaten mit FDF (Forms Data Format)-Datei exportieren und importieren
  • Auf Formulardaten zugreifen
  • Werte und Eigenschaften für Formularfelder festlegen oder lesen

Sicherheit

Viele Anwendungen müssen den Schutz durch die Verwaltung von Informationsrechten (Information Rights Management, IRM) auf Dateien mit vertraulichen Informationen anwenden, um festzulegen, wer diese Dateien lesen, drucken, mit Anmerkungen versehen und ändern kann. Foxit PDF SDK weist eine Reihe von Ver- und Entschlüsselungsfunktionen für verschiedene Ebenen des Schutzes der Dokumentensicherheit auf. Hiermit können Entwickler die Kennwortverschlüsselung und die zertifikatgesteuerte Verschlüsselung implementieren oder aber ein eigenes Sicherheitsprogramm für eine benutzerdefinierte Sicherheitsimplementierung verwenden. Unterstützt werden das Standard-PDF-Sicherheitsprogramm (RC4-Verschlüsselung mit 40 und 128 Bit), die AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard) mit 128 Bit und benutzerdefinierte Sicherheitsprogramme. Die Entwickler können außerdem die Sicherheitsberechtigungen eines Dokuments festlegen oder ändern sowie die Verschlüsselung für vorhandene PDF-Dokumente aufheben.

Das SDK bietet darüber hinaus APIs zur Integration mit Microsoft® Rights Management Services. Diese APIs ermöglichen Entwicklern die Verwendung des Microsoft RMS SDK, um PDF-Dokumente zu verschlüsseln (schützen) und zu entschlüsseln (Schutz aufheben).

Dokument-/Seitenvorgänge

Dokument- und Seitenvorgänge bestimmen, welche Vorgänge beim Öffnen, Schließen, Speichern und Drucken eines Dokuments ausgeführt werden. Beispielsweise, ob für ein PDF-Formular ein Vorgang zum Übertragen des Formulars, wenn das Formular geschlossen wird, zulässig ist. Entwickler können die Informationen zu den Dokument-/Seitenvorgängen, die im Dokument definiert sind, abrufen und festlegen.
Fragen werden schnell und genau beantwortet.

Dokumentanhang

Mit Dokumentanhängen können Entwickler Anhänge auf Dokumentebene in ihren Anwendungen unterstützen. Benutzer können Dokumente schnell und problemlos zu PDF-Dateien hinzufügen sowie bearbeiten, entfernen und anzeigen. Darüber hinaus können Anwendungen Informationen der Anhänge asynchron abrufen, wie beispielsweise Prüfsumme, Beschreibung, Dateiname, Erstellungs- und Änderungsdatum sowie Dateigröße.

Bildkonvertierung

Die Möglichkeit, verschiedene Bildtypen (z. B. BMP, JPG, PNG, TIF und JPX) zu lesen, zu erstellen und umzuwandeln.

Strichcode

Ein Strichcode ist eine optische maschinenlesbaren Darstellung von Daten des zugehörigen Objekts. Ursprünglich stellten Strichcodes Daten systematisch durch unterschiedliche Breiten und Abstände von parallelen Linien dar und wurden als linear oder eindimensional (1D) bezeichnet. Später entwickelten sich daraus Rechtecke, Punkte, Hexagone und sonstige zweidimensionale (2D) geometrische Muster. 2D-Systeme verwenden zwar eine Reihe von Symbolen, werden aber im Allgemeinen ebenfalls als Strichcodes bezeichnet. Strichcodes werden in vielen Branchen auf breiter Basis eingesetzt, um die Datenverwaltung und den Zugriff auf Daten zu verbessern, Zugriffssteuerungssysteme zu stärken und die Produktivität zu steigern. Diese innovative Technologie ist kostengünstig und einfach zu implementieren. Darüber hinaus können Unternehmen beliebiger Größe und in jeder Branche Strichcodes für eine unbegrenzte Anzahl von Anwendungen verwenden. Es gibt APIs zum Generieren einer Strichcode-Bitmap anhand einer bestimmten Zeichenfolge. Die Strichcodetypen 1D (Code39, Code128, EAN8, UPCA, EAN13 und ITF) und 2D (PDF417 und QR) werden unterstützt.

Wrapper

Mithilfe eines Wrappers kann eine Anwendung beliebige Binärdaten im Zusammenhang mit einem PDF-Dokument speichern. In der Regel handelt es sich bei den Binärdaten um eine PDF-Datei. Beispielsweise wird Benutzern beim Öffnen eines verschlüsselten PDF-Dokuments möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, dass sie keinen Zugriff auf dieses Dokument haben. In diesem Fall können Benutzer weiterhin auf Wrapper-Daten zugreifen, obwohl sie nicht über die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf den PDF-Inhalt verfügen. Entwickler können Wrapper-PDF-Dateien generieren und es gibt auch Methoden, um die Wrapper-Information aus vorhandenen Wrapper-PDF-Dateien abzurufen.

Rand des Inhalts

Auf jeder Seite gibt es gewöhnlich Bereiche ohne sichtbare Inhalte an den Rändern (oben, unten, links und rechts). Auf eingebetteten Geräten sind diese Bereiche sehr hilfreich für die Anzeige, weshalb sie effizient eingesetzt werden sollten. Der Rand des Inhalts ermöglicht das Reduzieren der Seitenränder auf den möglichen Bereich. Mit diesem minimalen Rand können Anwendungen eine Seite so groß wie möglich auf einem Gerät mit einem relativ kleinen Display anzeigen. Dies ermöglicht für dieselben Display-Bedingungen ein besseres Benutzererlebnis. Das Foxit PDF SDK unterstützt zwei Modi, nämlich die Analyse des Begrenzungsrahmens für den gesamten Seiteninhalt und die Erkennung von Pfaden für Hintergrund und Bilder.

Markierter Inhalt

Mit markiertem Inhalt können Informationen zur logischen Struktur in einem PDF-Dokument organisiert sowie stilisiertes „Tagged PDF“ ermöglicht werden. „Tagged PDF“ weist standardmäßige Strukturtypen und Attribute auf, mit denen Seiteninhalt extrahiert und zu anderen Zwecken wiederverwendet werden kann. In einem PDF-Dokument kann ein Teil des Inhalts als markiertes Inhaltselement gekennzeichnet werden. Das Foxit PDF SDK weist APIs zum Hinzufügen, Bearbeiten und Entfernen von markiertem Inhalt mit einem Seitenobjekt auf.

RMS

Erweitern Sie die Funktionen der Microsoft RMS-Verschlüsselung und -Entschlüsselung zum Schutz von PDF-Dokumenten bis in die Bibliothek hinein.

Unterstützung für PDFium-API

Das Portieren von Anwendungen von PDFium in das kommerziell unterstützte Foxit PDF SDK-Paket ist mit der integrierten Unterstützung für PDFium-APIs ganz einfach. Achten Sie darauf, bei der Bestellung anzugeben, dass Sie das Paket mit der PDFium-API-Unterstützung möchten.

Standard


Darstellen

  • PDF als Bitmap darstellen
  • PDF als Windows DC darstellen
  • PDF als Apple Quartz-Kontext darstellen
  • Progressive Verarbeitung

Dokument

  • Dokumentzugriff auf Lesezeichen
  • Dokument-JavaScript ausführen
  • Kennwortgeschützte Dokumente öffnen
  • Viewer-Einstellung
  • Metadaten/Dokumenteigenschaften abrufen
  • Abrufen aller Schriftarten in einem Dokument
  • Sicherstellen, dass ein Dokument ein Formularfeld enthält
  • Abrufen des Dokument-Trailer-Wörterbuchs
  • Aktionsinformationen auf Dokumentebene abrufen
  • Auf Anhang auf Dokumentebene zugreifen
  • Anhang auf Dokumentebene in Datei speichern
  • Seitenbezeichnung abrufen
  • Wrapper-Dokument abrufen
  • Sicherstellen, dass es sich bei einem PDF-Dokument um ein Portfolio-PDF handelt
  • Abrufen des Schriftartenwörterbuchs

Seite

  • Seitenindex abrufen
  • Seitenrand des Inhalts abrufen
  • Seitenbegrenzungen abrufen (Medienrahmen, Zuschnittsrahmen...)
  • Abrufen des Seitenwörterbuchs
  • Drehung abrufen
  • Seiten-JavaScript ausführen
  • Aktion zum Abrufen einer Seite
  • Überprüfen der Seitentransparenz
  • Seitenminiaturbild abrufen

Text

  • Textinformationen analysieren
  • Textextrahierung
  • Suchen
  • Abrufen der Ebeneninformationen des gesuchten Ergebnisses
  • Text kopieren und markieren
  • URL-formatierten Link extrahieren
  • PDF in Text

Asynchron

  • Linearisierung prüfen
  • Index der ersten verfügbaren Seite
  • Dokumentverfügbarkeit prüfen
  • Seitenverfügbarkeit prüfen
  • Formularverfügbarkeit prüfen
  • Ermöglicht die Darstellung und Anzeige von Seiten, bevor das gesamte Dokument verfügbar ist

PDF-Objekt

  • Auf Low-Level-PDF-Objekte zugreifen
  • Katalogwörterbuch abrufen
  • Verschlüsselungswörterbuch abrufen

Umbruch

  • Text und Bilder zur Anpassung an die Bildschirmgröße des Geräts umbrechen
  • Einrichten des oberen Rands

PDF-Ebenen

  • Zugreifen auf alle PDF-Ebenen
  • Schneiden der Ebenenstruktur
  • Einrichten des Status zur Sichtbarkeit des Gegenstücks aller PDF-Ebenen

Bearbeiten


PDF-Dokument

  • Dokument speichern
  • PDF-Dokumente erstellen (keine PDF-Konvertierung)
  • Lesezeichen hinzufügen und bearbeiten
  • Anhang auf Dokumentebene einfügen, bearbeiten und entfernen
  • Metadaten und Dokumenteigenschaften festlegen
  • Viewer-Einstellung festlegen
  • Seitenkomposition (PDF aufteilen und zusammenführen)
  • Wrapper-Dateien
  • Einbetten von Schriftarten in Dokumente
  • Einrichten der Seitenbeschriftung
  • Seitenmodus festlegen
  • PDF-Dateien linearisieren

PDF-Seite

  • Neue Seite erstellen
  • Seite löschen
  • Seite reduzieren
  • Aktion zum Festlegen/Bearbeiten der Seite
  • Seiteneigenschaft wie z. B. Medienrahmen, Index und Drehung festlegen
  • Seitenindex festlegen
  • Umwandeln einer Seite mit einer bestimmten Matrix

Seitenobjekt abrufen und bearbeiten

  • Text
  • Überprüfen der Objekttransparenz
  • Inhaltsmarkierung abrufen und bearbeiten
  • Extrahieren einer Seite als FormX-Objekt
  • Bild
  • Formularobjekt
  • Pfad
  • Umwandeln eines Seitenobjekts mit einer bestimmten Matrix
  • Textobjekt in Pfadobjekt umwandeln

PDF-Ebenen

  • Festlegen des Ebenennamens
  • Ebenen entfernen/hinzufügen
  • Ebenen bearbeiten

PDF-Objekt

  • PDF-Objekt abrufen und bearbeiten (Array, Wörterbuch, ...)
  • Abrufen des Farbraums des Bildobjekts

Bildkonvertierung


Bildkonvertierung

  • BMP-Konvertierung (BMP in PDF/PDF in BMP)
  • TIF-Konvertierung (TIF in PDF/PDF in TIF)
  • PNG-Konvertierung (PNG in PDF/PDF in PNG)
  • JPX-Konvertierung (JPX in PDF/PDF in JPX)
  • JPG-Konvertierung (JPG in PDF/PDF in JPG)
  • Bildkonvertierung zwischen obigen Bildtypen (keine Unterstützung der Generierung von GIF-Datei)
  • GIF-Konvertierung (GIF in PDF)

Formular


Formular

  • Vorhandene Formulare anzeigen
  • Formularfelder bearbeiten
  • Formularfelder erstellen/von einer Seite entfernen
  • Neue Formulare erstellen
  • Benutzern das Ausfüllen von Formularen ermöglichen
  • Formularfeld-JavaScript durchführen
  • Formulardaten mit XML-/FDF-/XFDF-Datei exportieren und importieren
  • Auf Formulardaten zugreifen
  • Werte und Eigenschaften für Formularfelder festlegen oder lesen

Anmerkung


Vorgänge

  • Anmerkungen abrufen
  • Erstellen
  • FDF-Import und -Export
  • Abrufen von Anmerkungen gemäß der Tabulatorreihenfolge
  • Importieren/Exportieren aller Anmerkungen
  • Abrufen des Wörterbuchs einer Anmerkung
  • Bearbeiten
  • Entfernen
  • Status festlegen

Unterstützte Anmerkungstypen

  • Text (Hinweis)
  • Freitext (Schreibmaschine)
  • Linie
  • Quadrat
  • Kreis
  • Vieleck
  • Polylinie
  • Hervorheben
  • Unterstrichen
  • Unterkringelt
  • Durchgestrichen
  • Stempel
  • Caret-Zeichen
  • Tinte (Stift)
  • Popup
  • Dateianhang
  • Wasserzeichen

Wasserzeichen

  • Von Bild erstellen
  • Von Bitmap erstellen
  • Entfernen aller Wasserzeichen aus einer Seite
  • Von Text erstellen
  • Von Seite erstellen
  • Abrufen/Entfernen eines bestimmten Wasserzeichens aus einer Seite

FDF

  • Anmerkungsdaten importieren und exportieren

Strichcode


Strichcode

  • Strichcode-Bitmap generieren

Microsoft RMS-Integration


Microsoft RMS-Integration

  • Schützen (Verschlüsseln) einer Datei
  • Aufheben des Schutzes (Entschlüsseln) einer Datei

Sicherheit


Sicherheit

  • Zertifikat
  • Dokumentberechtigungen entfernen
  • Kennwort
  • Dokumentberechtigungen festlegen
  • Benutzerdefinierte Verschlüsselung

Druckempfindliche Tinte


PSI

  • PSI generieren
  • PSI-Bitmap in PDF-Anmerkung umwandeln

Angebot anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an Foxit PDF SDK, die einzige benutzerfreundliche leistungsstarke Entwicklungslösung zur Integration hochwertiger PDF-Darstellungsfunktionen in Ihre Anwendungen. Füllen Sie bitte den folgenden Online-Fragebogen aus. Wir wenden uns daraufhin so schnell wie möglich mit einem Angebot an Sie.


HINWEIS:
  • 1. Das SDK-Angebot, dass Sie per E-Mail erhalten haben, gilt 30 Tage lang. Wenn Sie länger als 30 Tage nach dem Erhalt des ursprünglichen Angebotes das SDK kaufen möchten, dann treten Sie mit unserem Vertriebsteam in Kontakt. Sie können dann ein aktualisierteres Lizenzangebot anfordern.
  • 2. Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.