PDF Compressor

PDF Compressor - Überblick

Gescannte Dokumente in PDF und PDF/A konvertieren

Unabhängig vom ursprünglichen Dokumenttyp wandeln kluge Organisationen alle Daten in ein Standardausgabeformat um, sodass sie effizienter verarbeitet und einfacher archiviert werden können.

  • Speichern Sie Dokumente effizienter, indem Sie Office-Dateien, E-Mails und gescannte Dokumente in das Branchenstandardformat PDF konvertieren
  • Stellen Sie mit PDF/A (Archivieren) sicher, dass Ihr Dokument auch langfristig unverändert bleibt
  • Verbringen Sie weniger Zeit mit der Verwaltung von Dokumenten und mehr Zeit mit Ihrem Kerngeschäft

Einfacher Austausch von Dateien

Bei gescannten Dokumenten werden die erzeugten Bilder ziemlich groß, sodass die daraus resultierenden Dateigrößen schwer zu handhaben sind. Das Dateikomprimierungsverfahren Mixed Raster Content (MCR) reduziert die Dateigröße um bis zu 100:1 oder mehr, ohne die Qualität des Dokuments zu beeinträchtigen.

  • Kleinere Dateien können mittels Downloads, E-Mail-Anhängen usw. leichter an andere Personen weitergegeben werden.
  • Speicherbedarf und -kosten reduzieren
  • Verringerte Anforderungen an Backups

Durchsuchbare Dokumente generieren

Suchmaschinen können in gescannten Dokumenten enthaltene Inhalte nicht erkennen, da es sich um Bilder handelt. Mit OCR (Optische Zeichenerkennung) wird der in gescannten Bildern enthaltene Text erkannt und für Suchmaschinen zugänglich gemacht.

  • Nutzen Sie die Volltextsuche in Bilddateien zum schnelleren Auffinden und Abrufen von bestimmten Daten
  • Akkurate OCR-Funktionen sorgen für korrekte Suchergebnisse
  • Höchstleistung, um den schwierigsten Ansprüchen gerecht zu werden

Erstellen von barrierefreien Dokumenten

Die Barrierefreiheit ermöglicht Menschen mit Behinderungen, die Unterstützungstechnologie nutzen, den gleichen Zugang zu Informationen. Viele Behörden und Unternehmen verlangen Barrierefreiheit.

  • Automatische Erstellung von korrekten PDF-Tags, damit Bildschirmlesegeräte den Inhalt des Dokuments besser erfassen
  • Identifiziert und überspringt Artefakte wie beispielsweise Kopf- und Fußzeilen, die auf jeder Seite wiederholt werden
  • Erkennt mehrere Spalten, um Bildschirmlesegeräte über die richtige Lesereihenfolge zu informieren

Geeignet für große Unternehmen

Große Unternehmen brauchen professionelle Leistung, Qualität und Unterstützung, um den anspruchsvollsten geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden.

  • Skalierbare Lösung für die Verarbeitung von beliebig großen Datenmengen
  • Hohe Leistung, um schnell große Mengen von Dokumenten zu verarbeiten
  • Einfache Bereitstellung, Verwaltung und Integration in bestehende Workflows

Alle Dokumente in einem Datenformat

Der PDF Compressor Enterprise bringt alle Daten, sowohl elektronisch erzeugte als auch gescannte auf ein einheitliches Dateiformat. Die einheitliche Struktur der Dokumente reduziert den Aufwand der Weiterverarbeitung auf einen Bruchteil.

Dauerhaft betriebsstabil

Der PDF Compressor Enterprise erfüllt alle Ansprüche an den professionellen Einsatz. Er ist seit vielen Jahren ausgereift und weltweit dauerstabil im Betriebseinsatz.

Texterkennung inkludiert

Alle PDF- und PDF/A-Dateien lassen sich im Volltext durchsuchen mit der integrierten OCR-Technologie von ABBYY.

Datenformat macht unabhängig

Die herausragende LuraTech MRC-Dokumentenkompression macht Archivierung kompakt und lässt die Speicherkosten und den Bandbreitenbedarf extrem sinken.

Flexibles Lizenz- und Kostenmanagement

Ihr Geschäft ist variabel und so setzen Sie auch den PDF Compressor ein: Er ist immer für Sie effizient kalkulierbar, denn er orientiert sich flexibel an Ihren Aufgabenumfängen und Anforderungen. Verändern sich Ihre Aufgaben, benötigen Sie keine neue Software, sondern passen einfach Ihr Lizenzpaket an, in Seitenanzahl oder Leistungserweiterung. Damit sind Sie in jeder Situation sofort handlungsfähig und kalkulationssicher.

Massenverarbeitungstauglichkeit und Skalierbarkeit

Der PDF Compressor Enterprise ist so flexibel, dass er nahezu jede Anforderung an die Dokumentenverarbeitung von Scandienstleistern und in den DMS/ECM-Abteilungen der Unternehmen erfüllt. Seit Jahren wird dieser erfolgreich in der Verarbeitung von kleinen bis hin zu sehr großen Belegmengen eingesetzt.

Herausragende Dokumentenkompression

Die preisgekrönte Mixed-Raster-Content (MRC) Kompressionstechnologie (Layer-Verfahren) komprimiert hochauflösende schwarz/weiße, graustufige und farbige gescannte Dokumente mit Kompressionsraten von 1:100 und mehr. Die hervorragende Bildqualität und die Lesbarkeit der Texte bleibt erhalten, die Speicherkosten und der Bandbreitenbedarf sinken extrem.

Integrierte OCR Lösung

Die integrierte OCR-Technologie von ABBYY ermöglicht die Durchsuchbarkeit aller PDF- und PDF/A-Dateien im Volltext und die Ausgabe in zusätzliche Formate wie XML, MS-Word oder Text.

Standardisierung

Der PDF Compressor Enterprise generiert standardisierte Dateiformate wie PDF und PDF/A. Er ist daher interoperabel mit anderen Produkten einsetzbar und die Dateien sind herstellerunabhängig. Die ISO-konformen PDF/A-Dokumente sind langfristig darstellbar, lesbar und auch in ferner Zukunft verfügbar.

Zusatzmodul Born Digital für elektronische Dokumente

Mit dem Modul „Born Digital“ lassen sich elektronisch erzeugte Dokumente aus MS Office, Outlook (E-Mails) sowie elektronisch entstandene PDF-Dateien in PDF- oder PDF/A-Dateien genauso einfach stapelweise verarbeiten, wie gescannte Papierdokumente. Nur auf der Windows-Plattform verfügbar.

Technologiepartnerschaften

Um die Lösungen zur Dokumenten- und Datenkonvertierung zu vervollständigen, integriert LuraTech die weltbesten Technologien. Wir setzen zum Beispiel die ABBYY OCR-Technologie für die präzise Durchsuchbarkeit unserer hoch komprimierten PDF- und PDF/A-Dateien ein.

Flexible Lizenzmodelle für den PDF Compressor Enterprise

Mit den drei unterschiedlichen projektbasierten, jährlichen und unlimitierten Lizenzoptionen ist der PDF Compressor Enterprise flexibel genug, um jede Projektanforderung abzubilden. Je nach Anforderungsstruktur lassen sich die unterschiedlichen Lizenzmodelle miteinander kombinieren.

Basic

  • Einmalige Bearbeitung einer festgelegten Anzahl von Seiten
  • Seitenkontingente (Cartridges) ab 100.000 Seiten bis hin zu Millionen von Seiten abrufbar
  • Nutzung aller CPU-Kerne einer Workstation, schnellstmögliche Verarbeitungszeit
Ideal für:
  • Projektbasierte Dokumentenverarbeitung
  • Migrationsprojekte
  • Konvertierung alter Papierarchive
  • Abarbeitung von Produktionsrückständen
Informationen:

Lizenz ohne zeitliche Limitierung, immer wieder aufladbar und kompatibel mit der neuesten Software-Version. Nur auf der Windows-Plattform verfügbar.

Advanced

  • Wiederkehrendes Kontingent an Seiten pro Jahr
  • Nutzung aller CPU-Kerne einer Workstation, schnellstmögliche Verarbeitungszeit
Optimal für:
  • Kleine und mittlere laufende Projekte
  • Rechnungsbearbeitung
  • Laufende Dokumentenkompressionsprojekte
Informationen:

Wenn Unternehmen ihr jährliches Seitenkontingent nahezu ausschöpfen, könnten sie das Advanced Modell als „Reserve“ mit einem zusätzlichen Basic Modell kombinieren. Nur auf der Windows-Plattform verfügbar.

Server

  • Zeitlich und mengenmäßig unlimitierte Lizenz
  • Nutzung der Gesamtzahl der lizensierten CPU-Kerne
Ideal für:

Scandienstleister, Unternehmen und Organisationen, die in ihren Workflow zur Dokumentenkonvertierung einmalig investieren wollen, um so die Kosten auf Dauer erheblich zu reduzieren

Informationen:

Durch die Lizenzierung weiterer CPU-Kerne können mit dem PDF Compressor Server monatlich Millionen von Seiten bearbeitet werden. Auf der Windows- und Linux-Plattform verfügbar.

Systemanforderungen

Windows-Systemanforderungen

  • Windows® Bit und 64 Bit, Windows 7 / Windows 8 / Windows 10 / Server 2008 / Server 2012 / Server 2016
  • CPU Speed: 1 GHz, 2 GHz oder mehr (empfohlen)
  • RAM: 1 GB Minimum, 2 GB pro Prozessorkern (empfohlen), mehr als 2 GB für die Conversion von sehr großen Dokumenten auf 64 Bit Systemen
  • HDD: 1 GB freier Speicherplatz
  • Microsoft® .NET Framework 4.0

Linux-Systemanforderungen

  • Linux-64-Bit-System mit glibc 2.12 oder höher, libstdc++.so.6 und libgcc_s.so.1
  • Getestet unter CentOS 6.5 und 6.9 sowie unter Ubuntu 14.04 und 16.04
  • CPU: Intel/AMD oder kompatible x64-Prozessoren
  • CPU-Geschwindigkeit: Mindestens 1 GHz, 2 GHz oder mehr empfohlen
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 1 GB, 2 GB pro pdf_comp-Prozess empfohlen, mehr als 2 GB für die Umwandlung sehr großer Dokumente
  • Für Installation erforderlicher Festplattenspeicher: 300 MB

Konformität